Zum Hauptinhalt springen

Baumarkt

Baumarkt 2017

Die deutsche Bauwirtschaft hat in der 18. Legislaturperiode, von 2014 bis 2017, real über 1 Billion € an Bauinvestitionen umgesetzt. Das waren fast 5 % mehr als im Vierjahreszeitraum davor.

 

Eine kontinuierlich steigende Nachfrage war dabei im Wohnungsbau zu verzeichnen. Sie gründet sich auf einen Nachholbedarf und den Zuzug in Ballungsräume. Im Wirtschaftsbau ist die Nachfrage angesichts anhaltend hoher Auslastungen der Kapazitäten in 2017 erkennbar angesprungen. Und im öffentlichen Bau schlagen sich schließlich die steigenden Investitionsbudgets des Bundes in die Infrastruktur nieder. Die Budgets wurden erhöht, nachdem der unzureichende Zustand von Straßen und Brücken nicht mehr zu ignorieren war.

Wir erwarten, dass die Nachfrage nach Bauleistungen auch in der laufenden Legislaturperiode auf hohem Niveau verbleibt. Beleg für die anhaltend intensive Bautätigkeit ist die hohe Geräteauslastung in unserer Branche. Nach der Ifo-Konjunkturumfrage lag sie jahresdurchschnittlich in 2017 bei fast 80 % und toppte damit noch einmal den Vorjahreswert. Die anhaltende Baunachfrage hat die Investitionsneigung der Bauunternehmen deutlich erhöht. Bereits für 2016 hat das Statistische Bundesamt eine Steigerung der Investitionen der Bauunternehmen in Sachanlagen von ca. 17 % ausgewiesen.

Geben Sie unsere Position weiter!

Teilen Sie unseren Standpunkt in Sozialen Netzwerken oder in Ihrem direkten Umfeld.

Baumarkt 2017

Die deutsche Bauwirtschaft hat in der 18. Legislaturperiode, von 2014 bis 2017, real über 1 Billion € an Bauinvestitionen umgesetzt. Das waren fast 5 % mehr als im Vierjahreszeitraum davor.