Zum Hauptinhalt springen

Weitere Publikationen

Für eine mittelstandsgerechte öffentliche Auftragsvergabe

Die öffentliche Hand ist einer der wichtigsten Marktteilnehmer der deutschen Wirtschaft: Die OECD schätzt, dass etwa 35 % der deutschen Staatsausgaben oder anders ausgedrückt 15 % des deutschen Bruttoinlandprodukts in die öffentliche Auftragsvergabe fließen. 500 Milliarden Euro werden so jährlich in Infrastruktur, Hoch- und Tiefbau, Einkauf, Bildung, Gesundheit, und andere Bereiche investiert.

Sie können die Publikation hier kostenfrei herunterladen. Haben Sie Interesse an einer gedruckten Fassung? Schreiben Sie uns eine Mail an bau@zdb.de.

Mittelstandsgerechte Auftragsvergabe

Geben Sie unsere Position weiter!

Teilen Sie unseren Standpunkt in Sozialen Netzwerken oder in Ihrem direkten Umfeld.

Für eine mittelstandsgerechte öffentliche Auftragsvergabe

Die öffentliche Hand ist einer der wichtigsten Marktteilnehmer der deutschen Wirtschaft: Die OECD schätzt, dass etwa 35 % der deutschen Staatsausgaben oder anders ausgedrückt 15 % des deutschen Bruttoinlandprodukts in die öffentliche Auftragsvergabe fließen. 500 Milliarden Euro werden so jährlich in Infrastruktur, Hoch- und Tiefbau, Einkauf, Bildung, Gesundheit, und andere Bereiche investiert.