67. Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen beendet

Gewinner der begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen stehen fest.

Die 67. Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen ist am Abend des 12.11.2018 in Erfurt mit der Medaillenvergabe zu Ende gegangen. An dem dreitägigen Wettbewerb hatten sich 60 junge Gesellen, darunter eine junge Maurerin aus Hamburg, beteiligt. In den Gewerken Beton- und Stahlbetonbauer, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßenbauer, Stuckateur, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Zimmerer hatten die Teilnehmer anspruchsvolle Aufgaben in ihrem jeweiligen Beruf zu bewältigen. Gefragt waren Nervenstärke, exaktes Arbeiten und Präzision in der Ausführung.

Insgesamt wurden 21 Medaillen vergeben. Sieger im Ranking der Bundesländer sind Bayern und Baden-Württemberg mit jeweils drei Gold- und einer Silbermedaille. Auf dem dritten Platz landete Brandenburg mit einer Goldmedaille.

Maurer:

Gold: Pierre Holze (19) aus Berlin, ausgebildet in Brandenburg (Mühlenbecker Land)

Silber: Mirko Hanisch (19) aus Eggebek/Schleswig-Holstein

Bronze: Roman Breitung (19) aus Gersfelde/Hessen

Betonbauer:

Gold: Julian Kiesl (20) aus Mallersdorf-Pfaffenberg/Bayern

Silber: Markus Reiser (27) aus Gammertingen/Baden-Württemberg

Bronze: Mark Griebel (19) aus Gräfenroda/Thüringen

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger:

Gold: Manuel Söhner (21) aus Titisee-Neustadt/Baden-Württemberg

Silber: Matthias Rempel (19) aus Bad Emstal/Hessen

Bronze: Julian Kersting (21) aus Warendorf/Nordrhein-Westfalen

Straßenbauer:

Gold: Florian Klein (20) aus Babensham/Bayern

Silber: Lukas Schmitz (19) aus Udler/Rheinland-Pfalz

Bronze: Daniel Grewe (25) aus Osnabrück/Niedersachsen

Stuckateur:

Gold: Matthias Laurin (24) aus Albstadt/Baden-Württemberg

Silber: Tobias Schmider (19) aus Horgau/Bayern

Bronze: Christian Gutmann (25) aus Niederstaufenbach/Rheinland-Pfalz

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer:

Gold: Heinrich Golovanov (22) aus Augsburg/Bayern

Silber: Lukas Bender (22) aus Wedemark/Niedersachsen

Bronze: Timo Edel (23) aus Gründau/Hessen

Zimmerer:

Gold: Philipp Kaiser (19) aus Rot an der Rot/Baden-Württemberg

Silber: Julian Paczulla (23) aus Schafflund/Schleswig-Holstein

Bronze: Fabian Gies (19) aus Dernau/Rheinland-Pfalz

„Unsere gut ausgebildeten Nachwuchskräfte haben sich den Wettbewerben gestellt und herausragende Leistungen erbracht. Das beweist einmal mehr, wie hochwertig unsere Ausbildung im Baugewerbe ist“, erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, zum Abschluss der Wettbewerbe. „Grundlage dafür ist das duale Ausbildungssystem, ergänzt um die überbetriebliche Ausbildung. Die jungen Menschen, die Branche und die Bauherren sind die Gewinner dieses bewährten Ausbildungssystems made in Germany, um das uns nach wie vor viele beneiden.“

Hauptsponsor der Deutschen Meisterschaft ist die Zertifizierung Bau GmbH aus Berlin. Der Wettbewerb wird darüber hinaus unterstützt von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, der SOKA-BAU sowie der Fa. Stabila.