Zum Hauptinhalt springen

Suche

7 Suchergebnisse
  • Dienstleistungsbereich Friedhof im Wettbewerb – Nachfrage nach RAL- Gütezeichen Friedhofsysteme wächst

    07.09.2020 — Auch im Dienstleistungsbereich „Friedhof“ mit zunehmenden Angeboten an unterschiedlichsten Begräbnisstätten und Grabarten steht der Bürger immer öfter vor der Entscheidung, eine würdevolle Bestattung

  • Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. feiert 20-jähriges Bestehen

    10.10.2019 — Die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. ist eine Gemeinschaft aus Friedhofkompetenz wie Systementwickler und -hersteller, zertifizierte Friedhofplaner und -träger.

  • Erlaubnis zur Bestattung außerhalb öffentlicher Friedhöfe – RAL-zertifizierte Grabkammer als Problemlöser

    10.10.2019 — Die serbisch-orthodoxe Kirche in Deutschland hat einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zur künftigen Erdbestattung von Klosterangehörigen auf dem Klostergrundstück in Eiterfeld-Ufhausen in Hessen

  • Graböffnungen bescheinigen Systemtauglichkeit von RAL-zertifizierten Grabkammern

    20.08.2019 — Alte, aber auch neuzeitliche Friedhöfe stoßen heute oft in mehrfacher Weise an ihre Grenzen. Ungeeignete Bodenverhältnisse, Wasserprobleme, nicht funktionierende Prozesse, zunehmende Überhangflächen u

  • Migration fordert neue Bestattungsformen auf Friedhöfen

    04.07.2019 — Die anhaltenden Zuwanderungen und Flüchtlingsströme aus Ländern mit unterschiedlicher religiöser Herkunft zwingen die Friedhofsbetreiber dazu, auch für diese Bevölkerungsgruppen geeignete Bestattungsl

  • Kampagne „Zukunft Friedhof – Planung mit System“ ist ein voller Erfolg

    28.05.2019 — Mit der Öffentlichkeitskampagne „Unser Anliegen ist Ihr Friedhof: Zukunft Friedhof - Planung mit System“ hat die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. Städte, Kommunen und Gemeinden sowie kirchliche I

  • Infrastrukturimmobilie Friedhof / Qualitätsicherung durch RAL

    07.05.2019 — Bei den rund 32.000 Friedhöfen in Deutschland mit über 40 Millionen Gräbern auf 350 Quadratkilometern Fläche in öffentlicher und kirchlicher Trägerschaft gibt es neben der Kostenunterdeckung von 1 Mil