Thorben Peper fährt zur Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 nach Belgien

Der 22jährige Straßenbauer Thorben Peper, der in Elsdorf-Hatzte in Niedersachsen arbeitet und in Rostock in Mecklenburg-Vorpommern wohnt, wird für die deutschen Straßenbauer bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 Anfang Oktober im belgischen Spa-Franchorchamps antreten.

Zusammen mit seinem Teamkollegen Robin Berger (20) wird er um eine Medaille für Deutschland kämpfen.

„Ich wollte schon bei den Deutschen Meisterschaften einfach dabei sein und Lebenserfahrungen sammeln, umso mehr reizt mich die EM, denn nicht jeder hat die Chance, hieran teilzunehmen!“ Peper findet besonders die Vielfalt an seinem Beruf als Straßenbauer gut, denn „mit Steinen, vor allem Natursteinen, kann man unglaublich viel machen“. Er ist inzwischen Meister und will sich Anfang nächsten Jahres in Rostock selbständig machen. Noch arbeitet er in seinem ehemaligen Lehrbetrieb in Elsdorf-Hatzte, lebt aber inzwischen in Rostock.

Peper war im Jahr 2010 Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften in den bauhandwerklichen Berufen geworden und hat auch das öffentliche Abschlusstraining des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes (Team German Construction Confederation) im Rahmen des Tages der offenen Tür im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Ende August 2012 in Berlin mitgemacht.

Vorbereitet werden Peper und Berger von ihrem Trainer und Experten Thomas Piefrement, Ausbildungsmeister im Bildungszentrum des Baugewerbes in Krefeld. Er ist bei der EuroSkills zugleich auch deutscher Vertreter in der internationalen Jury. Piefrement ist erstmals bei der EuroSkills als Trainer und Experte dabei.

Die EuroSkills 2012 findet vom 4. – 6. Oktober 2012 im belgischen Spa statt. Dazu werden rund 450 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 28 europäischen Ländern in 47 Berufen erwartet.

Fotos vom Training in Berlin mit Thorben Peper stellt Frau Küttner, 0171/1406975, kuettner@kuettner-kommunikation.de, gerne zur Verfügung.