Schlagwort:"VOB"

ZDB-Baustein 43/2018: Vergaberecht: VOB/A für Bauvergaben beibehalten!

01. Oktober 2018 Keine Zusammenführung in einer einheitlichen Vergabeverordnung

Baugewerbe: Den Worten müssen Taten folgen! Schnelle Umsetzung der Beschlüsse des Wohngipfels angemahnt.

21. September 2018 „Die Richtung stimmt! Wir begrüßen die Beschlüsse, die im Rahmen des Wohngipfels gefasst wurden, grundsätzlich. Aber Beschlüsse alleine reichen nicht. Nun geht es darum, die Beschlüsse möglichst zügig umzusetzen. Und dafür war es richtig und wichtig, dass alle drei staatlichen Ebenen, Bund, Länder und Kommunen beteiligt waren und nun hoffentlich am selben Strang in dieselbe Richtung ziehen.“ Dieses erklärte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Dr.-Ing. Hans Hartwig Loewenstein, nach dem Wohngipfel heute im Bundeskanzleramt.

Baugewerbe: Bau-Kapazitäten für mehr Wohnungen vorhanden

20. September 2018 Vor dem morgen im Bundeskanzleramt stattfindenden Wohnungsbaugipfels erklärte der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein: „Wir haben in den letzten zehn Jahren unsere Kapazitäten deutlich aufgestockt und mehr als 120.000 neue sozialversicherungspflichtige Vollarbeitsplatze geschaffen. Darüber hinaus bilden wir auch wieder mehr junge Menschen aus. Nach einem Plus von 7,5 % bei den neuen Lehrverträgen im vergangenen Jahr gehen wir von einem Plus von rund 8 % in diesem Jahr aus.“

Änderungen im VOB-Ergänzungsband 2015 (Tiefbau)

29. April 2016 Das DIN und der Deutsche Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) haben für die VOB Ausgabe 2012 einen Ergänzungsband 2015 beschlossen. Dieser ist am 15. September 2015 erschienen. Der Ergänzungsband zur VOB Gesamtausgabe 2012 wird 41 Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV) der VOB/C enthalten.

VOB/A gilt auch zukünftig für Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwertes

18. April 2016 Mit Blick auf das Inkrafttreten der Vergaberechtsreform am heutigen Tag fordert der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, dass die weitere Anwendbarkeit der VOB/A, Abschnitt 1 bei Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwertes gewährleistet bleiben muss.