Robin Berger aus Pockau in Sachsen fährt zur Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 nach Belgien

Öffentliches Abschlusstraining fand am Wochenende im Rahmen des Tages der offenen Tür im Bundesbauministerium statt.

Der 20jährige Straßenbauergeselle Robin Berger aus dem sächsischen Pockau wird für die deutschen Straßenbauer bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 Anfang Oktober im belgischen Spa-Franchorchamps antreten. Am vergangenen Wochenende absolvierte er zusammen mit seinen Teamkollegen des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes (Team German Construction Confederation) ein öffentliches Abschlusstraining im Rahmen des Tages der offenen Tür im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Berlin.

Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung besuchte dieses Training und wünschte dem gesamten EM-Team viel Erfolg in Belgien. Er würdigte das hochinnovative deutsche Baugewerbe. „Wir haben gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte im Handwerk, die auch mit ihrer erfolgreichen Teilnahme an internationalen Berufswettbewerben für das deutsche Handwerk werben.“

Im Rahmen des Tages der Offenen Tür trainierte das EM-Team öffentlich. Sieben Nachwuchshandwerker in fünf Bauberufen zeigten ihr Können und ihre Fertigkeiten als Beste ihres Faches vor den Augen der Öffentlichkeit. Sie trainierten für den Wettbewerb typische Arbeiten und demonstrierten damit Tätigkeiten ihres Berufs. „Die Bauwirtschaft ist die stärkste Einzelbranche der deutschen Volkswirtschaft und bietet mit einer großen Vielfalt an unterschiedlichen Berufen beste Perspektiven und große Aufstiegschancen.“ Erklärte dazu der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa.

Die Straßenbauer Robin Berger wurde im vergangenen Jahr Deutscher Meister. „Ich dachte und hatte gehofft, unter die ersten Drei zu kommen. Schön, dass es so gut gelaufen ist und dass ich jetzt auch bei der EuroSkills teilnehmen kann!“. Die EM ist für Berger einfach eine große Chance, „mitzumachen, viel zu lernen und zu erleben und hoffentlich noch eine Medaille zu gewinnen“. Denn dass er Talent für seinen Beruf, hat er über die bisherigen Berufswettbewerbe schon gezeigt. Ansonsten hat sich sein Weg in den Straßenbau „ergeben“, über einen Ferienjob, aus dem der Lehrberuf wurde. Berger arbeitet als Geselle in einem Straßenbaubetrieb.

Vorbereitet wird Berger von seinem Trainer und Experten Thomas Piefrement, Ausbildungsmeister im Bildungszentrum des Baugewerbes in Krefeld. Er ist bei der EuroSkills zugleich auch deutscher Vertreter in der internationalen Jury. Piefrement ist erstmals bei der EuroSkills als Trainer und Experte dabei.

Die EuroSkills 2012 findet vom 4. – 6. Oktober 2012 im belgischen Spa statt. Dazu werden rund 450 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 28 europäischen Ländern in 47 Berufen erwartet.

Fotos vom Training in Berlin stellt Frau Küttner, 0171/1406975, kuettner@kuettner-kommunikation.de, gerne zur Verfügung.