Fachkundelehrgang Flüssigböden am 20. Februar 2014 in Nürnberg

Die Bundesqualitätsgemeinschaft Flüssigböden e.V. veranstaltet ihren 4. Fachkundelehrgang mit optionaler Fachkundeprüfung

Zeitweise fließfähige und selbstverdichtende Verfüllbaustoffe (ZFSV), kurz als Flüssigböden bezeichnet, finden immer mehr Verbreitung im Erd- und Tiefbau.
Viele Kommunen haben die Vorzüge dieser innovativen Bauweise erkannt. Sie besticht durch die erschütterungsfreie Selbstverdichtung der Flüssigböden, die optimale Leitungseinbettung, den raschen Baufortschritt sowie durch die Möglichkeit, vorhandenes Bodenmaterial zu verwenden, sowohl in technischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

Durch die Möglichkeit der Aufbereitung des vor Ort gewonnenen und wieder eingebauten Bodens werden zudem Ressourcen geschont und Abfälle vermieden.

Aufgrund des großen Interesses an der innovativen Flüssigbodenbauweise, veranstaltet die Bundesqualitätsgemeinschaft Flüssigboden e.V. (BQF) ihren
4. Fachkundelehrgang am 20. Februar 2014 in der Aula des Baumeisterhauses der Stadt Nürnberg. Für an der BQF-Qualitätssicherung Flüssigböden interessierte Unternehmen besteht die Möglichkeit, an einem anschließenden Fachkundetest teilzunehmen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.bqf-fluessigboden.de.