EuroSkills 2014: Medaillon for Excellence für die Maurer Sven Jungmann

Sven Jungmann (20), Maurer aus Völklingen im Saarland, erreichte bei der EuroSkills 2014 einen hervorragenden fünften Platz und wurde mit einer Medaillon for Excellence ausgezeichnet.

Seine Aufgabe war es, ein dreiteiliges Mauerwerk mit verschiedenen Bögen, Rundbögen und Spitzbogen, aus mehrfarbigen Klinkern zu errichten. Zusätzliche Schwierigkeit war es, dass das Mauerwerk in einem 135 Grad Winkel zu errichten war und in einigen Schichten Vorsprünge enthielt. Der Vollkreis war aus konisch geschnittenen Steinen mit parallel verlaufenden Fugen zu mauern. Beim Rundbogen dagegen mussten die Fugen konisch ausgebildet werden.

Jungmann selbst freute sich, dabei gewesen zu sein und eine gute Leistung gezeigt zu haben: „Andere waren einfach besser. Ich habe für mich viele Erfahrungen gewonnen. Das zählt.“

Trainiert wurde Jungmann von Kai Holtschmidt, Leiter der Ausbildungsstätte der Bauinnung München, der in Lille zugleich als deutscher Experte und Mitglied der internationalen Jury agierte. Holtschmidt war am Ende zufrieden mit dem Abschneiden seines Maurers. „Wie schon in den vergangenen Jahren lag das Teilnehmerfeld eng zusammen. Die Aufgabe war sehr anspruchsvoll und die Zeit eigentlich zu kurz.“ Kai Holtschmidt wurde in Anerkennung seiner engagierten Arbeit als Experte sowie seines von Fairness geprägten Auftretens als Jurymitglied zum „Chief Expert“ der Maurer für die EuroSkills 2016 in Göteborg gewählt.

Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes hat insgesamt ein hervorragendes Ergebnis eingefahren. Die Stuckateure Valmir Dobruna und Marc Armbrüster errangen bei der diesjährigen EuroSkills in Lille eine Goldmedaille. Silber ging an den Fliesenleger Volker Rosenberg sowie die beiden Straßenbauer Sebastian Falz und Sebastian Full.

„Dieses Ergebnis ist einfach klasse. Wir sind stolz auf unser Team. Sein Erfolg bei dieser EuroSkills beweist einmal mehr die Leistungsfähigkeit des deutschen Baugewerbes. Die exzellenten Ergebnisse sind Ausdruck der hohen Qualität der dualen Ausbildung. Sie stehen aber auch für Leistungsbereitschaft und handwerkliches Können auf höchstem Niveau.“ So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, in Berlin.

Eingekleidet wird das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes von CWS-boco.

Die EuroSkills 2014 fand vom 2. bis 4. Oktober 2014 im französischen Lille statt. Der dreitägige Wettbewerb war ein außergewöhnliches Schaufenster für technisches und handwerkliches Know-how. Insgesamt traten 420 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 25 europäischen Ländern in 42 Berufen an. Aus Deutschland nahmen 21 junge Frauen und Männer in 15 Berufen teil, dazu gehörte das sechsköpfige Nationalteam des Deutschen Baugewerbes.