Bundeskongress des Zimmerer- und Dachdeckerhandwerks in Freiburg

Einladung und Programm

Sehr geehrte Damen und Herren,
anlässlich unseres gemeinsamen Bundeskongresses 2013 in Freiburg möchten wir Sie zu verschiedenen Programmpunkten einladen.

Öffentliche Kundgebung am Donnerstag, 2. Mai 2013 um 17.00 Uhr,
auf dem Freiburger Rathausplatz
Zum Kongressauftakt findet eine öffentliche Kundgebung auf dem Freiburger Rathausplatz statt. Die beiden Verbandsspitzen Ullrich Huth und Karl-Heinz Schneider übergeben in Anwesenheit des Freiburger Oberbürgermeisters Dr. Dieter Salomon ein von Auszubildenden gefertigtes Holz-Spielhaus an einen Kindergarten. Dieses Spielhaus wird von den Auszubildenden bei dieser Kundgebung fertig gestellt, um die beiden Berufe Dachdecker und Zimmerer vorzustellen.

Pressegespräch am Freitag, 3. Mai 2013 um 9.00 Uhr,
Im Rahmen eines Pressegesprächs werden wir über die aktuelle wirtschaftliche Lage im Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk informieren sowie über Trends und aktuelle Entwicklungen berichten.
Kongresszentrum Konzerthaus Freiburg, Raum K8
Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg
Es informieren Sie:
  • Karl-Heinz Schneider, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks
  • Ullrich Huth, Vorsitzender von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes
Eröffnungsveranstaltung am Freitag, 3. Mai 2013 um 10.00 Uhr:
„Umsetzung der Energiewende im kommunalen Bereich“
Gesprächspartner des Podiumsgesprächs sind Prof. Dr. Martin Haag, Baubürgermeister der Stadt Freiburg, Rainer Schüle, Geschäftsführer der Energieagentur Regio Freiburg, sowie die Verbandsvorsitzenden Ullrich Huth und Karl-Heinz Schneider. Mit Blick auf die ehrgeizige Freiburger Klimaschutzpolitik werden Möglichkeiten zur Umsetzung der Energiewende im kommunalen Bereich aufgezeigt.

Hauptveranstaltung am Freitag, 3. Mai 2013 um 11.00 Uhr:
„Was können Unternehmen von Orchestern lernen?“
Christian Gansch, Dirigent, Produzent und Coach, geht der Frage nach, was ein Orchester und ein baugewerbliches Unternehmen gemeinsam haben? Im Orchester wie auch im Unternehmen sind Handwerk, Technik und Disziplin entscheidende Erfolgsfaktoren. Der Kunde, so Ganschs Credo, hat „ein Recht auf eine perfekte Leistung“ – dies gelte immer und ohne Ausreden. Gansch wird ein Feuerwerk von Anregungen zur erfolgreichen Unternehmensführung bieten.
Der Bundeskongress 2013 mit dem Zentralverbandstag des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks und dem Deutschem Holzbautag von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ist der Branchentreff des Jahres für das Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk. Der Bundeskongress bietet Vorträge, Fachgespräche und Unterhaltung. Ohne regelmäßige Fort- und Weiterbildungen könnten beide Handwerke nicht die Qualität leisten, die die Kunden zu Recht verlangen.

Den detaillierten Ablauf des Programms und weitere Informationen finden Sie auf der Website des Bundeskongresses.

Wir freuen uns auf Ihre Zusagen!

Zentralverband Deutsches Baugewerbe / Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks