Einladung / Termin: Pressegespräch anlässlich des Abschlusstrainings des Nationalteams Deutsches Baugewerbe am 8. August 2019 in Kenn/Trier

Sie haben nur ein Ziel: Sie wollen Weltmeister werden! Sie, das sind sechs junge Nachwuchskräfte aus dem Baugewerbe, die bis 22 Jahre alt sind und in den Berufen Beton- und Stahlbetonbauer, Fliesenleger, Maurer, Stuckateur und Zimmerer bei der WorldSkills, der Berufsweltmeisterschaft, die vom 22. bis 27. August 2019 in Kazan (Russland) stattfinden wird, um Gold, Silber und Bronze kämpfen.

Das Team wird im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Bau der Handwerkskammer Trier sein Abschlusstraining vor der Reise nach Kazan durchführen. Es wird also auf WM-Niveau gemauert, gefliest, gespachtelt, gezimmert und Schalungen für den Betonbau ausgeführt.
Was reizt die jungen Gesellen, an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen? Welche Erwartungen haben sie? Wie werden sie vorbereitet? Was ist die WorldSkills 2019? Was verbirgt sich hinter dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes? Was will der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes damit erreichen?

Zur Beantwortung dieser Fragen und zur Vorstellung der Mitglieder unseres Nationalteams laden wir Sie zu einem Pressegespräch ein. Es findet statt am

Donnerstag, den 8. August 2019, um 11.00 Uhr

im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Bau der Handwerkskammer Trier,

Trierer Straße 57, 54344 Kenn

Die Mitglieder des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes und ihre Trainer stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.

Das sind im Einzelnen:

Beton- und Stahlbetonbauer:

      Julian Kiesl (20) aus Mallersdorf-Pfaffenberg in Bayern und Niklas Beroth (21) aus Sulzbach-Laufen in Baden-Württemberg

      Trainer: Maurer- und Betonbauermeister Josef Leberle, Ausbildungs-, Fortbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben, Nördlingen

Fliesenleger:

Janis Gentner (21) aus Aalen in Baden-Württemberg

      Trainer: Fliesenlegermeister Roland Filkorn, Bildungszentrum Bau der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, Geislingen
Maurer:

Christoph Rapp (22) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg

      Trainer: Mauerer- und Betonbauermeister Jannes Wulfes, Harsum, Niedersachsen; als Co-Trainer aus dem Ausbildungszentrum Trier außerdem Maurer-Ausbildungsmeister Ralf Schmitz
Stuckateur:

Tobias Schmider (21) aus Horgau in Bayern

      Trainer: Stuckateurmeister Josef Gruber, Bildungszentrum der Handwerkskammer Mittelfranken, Nürnberg
Zimmerer:

Alexander Bruns (22) aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz

Trainer: Zimmermeister Roland Bernardi, Unternehmer, Völklingen

Das Training wird weiterlaufen, so dass hervorragende Bildmotive für Foto und Film gegeben sind.

WorldSkills 2019: Daten und Fakten

Austragungsort der 45. WorldSkills ist das Ausstellungszentrum „Kazan Expo International Exhibition Centre“. Hier finden vom 22. bis 27. August die Wettbewerbe statt. Über 1.600 junge Fachkräfte aus mehr als 60 Ländern starten in insgesamt 56 nicht akademischen Berufswettbewerben (Skills), die von rund 1.300 Experten bewertet werden. Das Team von WorldSkills Germany startet zu diesen Wettbewerben mit 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in 33 offiziellen Disziplinen sowie in zwei Future Skills antreten.

Leistungsstarke Partner: Die Sponsoren des Nationalteams

Die Teilnahme des Teams bei den internationalen Wettbewerben ist nur mit der großzügigen Unterstützung der Sponsoren möglich: Danke an die 123erfasst GmbH, die Albert Berner Deutschland GmbH, an BRZ Deutschland GmbH, an die Collomix GmbH, die Deutsche Poroton, an Quick mix, an STABILA Messgeräte, an VHV Versicherungen, an die Adolf Würth GmbH & Co. KG sowie die Zertifizierung Bau. Das Team trainiert in Outfits von cws boco.

Schirmherrin der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Sie erreichen Frau Dr. Ilona Klein vor Ort wie folgt 0172 2144601

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an presse@zdb.de