Maurer

Maurer-Europameister Christoph Rapp (22) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg.

Das Maurerhandwerk vertritt der 22-jährige Christoph Rapp. Der Baden-Württemberger hat im letzten Jahr bei der Europameisterschaft der Berufe, der EuroSkills, bereits die Goldmedaille gewonnen und sich somit den Titel als Europas bester Maurer gesichert. Daran will er beim Wettbewerb in Kazan anknüpfen. „Dass es im letzten Jahr für die Goldmedaille gereicht hat, hätte ich nicht erwartet. Aber natürlich gibt das Rückendeckung für die Weltmeisterschaft. Mein Rezept für den Wettkampf: Cool bleiben und einfach machen – so, wie sich das für Maurer eben gehört“, beschreibt Rapp seine Erwartungen.

„Mein Beruf ist der schönste der Welt, gar keine Frage. Am Ende des Tages sieht man, wofür man gearbeitet hat und baut an etwas mit, das im besten Fall jahrzehntelang bestehen bleibt.“ Rapp hat seine Ausbildung 2016 abgeschlossen und durchläuft aktuell die Weiterbildung zum Bautechniker und Maurermeister.